Da es unter Linux (Ubuntu Maverick) zur Zeit keine Treiber gibt, die die Optimustechnik der ION2 nutzen können, besteht aber die Möglichkeit die ION2 per Skript ein- bzw. auszuschalten. Das hat den Vorteil, dass dadurch Laufzeiten von bis zu 6.30 Stunden erreicht werden können.


Pete Eberlein hat ein "Asus 1215N Optimus power control script" erstellt. Damit ist es möglich die ION2 auszuschalten und die Laufzeit zu erhöhen.


Das Skript funktioniert so wie es soll, aber da ich nicht ständig die Konsole aufrufen will, habe ich mir einige Skripte mit Desktop Icons erstellt, um bei Bedarf die ION2 ein- bzw. auszuschalten.


Im Autostart habe ich folgendes Skript gelegt, um die ION2 bei der Anmeldung auszuschalten.


nvidia_off.sh



#!/bin/bash
cd /home/$USER/Skripte/
./asus1215n.sh off
notify-send -t 5000 --icon="/home/$USER/.local/share/icons/hardware_down.png" \
"NVIDIA ausgeschaltet"



Hier wird das Skript von Eberlein mit dem Parameter "off" aufgerufen und per notify-send eine entsprechende Info mit Icon aufgerufen. Das schaltet die NVIDIA aus und die Akkulaufzeit verlängert sich gewaltig.





Falls keine Info erscheint muss das Paket libnotify-bin nach installiert werden.



sudo apt-get install libnotify-bin



Die Icons (siehe unten "Dateien und Icons") müssen nach /home/USER/.local/share/icons/ kopiert werden.















Wenn ich die NVIDIA für Youtube (HD Videos) oder anderes brauche, dann schalte ich die Grafikkarte mit dem Parameter "on" wieder ein.










nvidia_on.sh
#!/bin/bash
./asus1215n.sh on
notify-send -t 5000 --icon="/home/$USER/.local/share/icons/hardware_up.png" \
"NVIDIA eingeschaltet"



Mit dem Ubuntu Control Center ändere ich per vga_switcheroo den Grafikkarten-Modus.








Damit ich das Ganze nicht immer wieder in der Konsole ausführen muss, habe ich mir mehrere "Desktop-Icons" erstellt.



 
[Desktop Entry]
Name=nvidia an
Exec=/home/$USER/Skripte/nvidia_on.sh
Categories=Other
Icon=/home/$USER/.local/share/icons/hardware.png
Terminal=false
Name[de_DE]=nvidia an 



Zur Überprüfung, ob die NVIDIA nun aus- oder eingeschaltet ist nutze ich das Skript "asus1215n_info.sh"













Da Ubuntu anscheinend Probleme beim herunter fahren hat, wenn die ION2 ausgeschaltet ist, ist es wichtig vorher die NVIDIA wieder einzuschalten. Sonst bleibt Ubuntu hängen. Dazu habe ich in /etc/gdm/PostSession/Default folgenden Eintrag gemacht.



#!/bin/sh
/home/$USER/Skripte/./nvidia_on.sh
exit 0



Dateien und Icons:


Asus1215N_ION2_on_off_skripte.tar.gz


Asus1215N_nvidia_on_off_icons.tar.gz




Update:


Da bei mir beim herunterfahren von Ubuntu der Eintrag in /etc/gdm/PostSession/Default nicht richtig greift, habe ich nun einen anderen Weg gefunden, damit Ubuntu richtig herunter fährt.


Dazu kopiere ich mir das Skript nvidia_on.sh zu nvidia_on_by_logoff.sh. Dann lösche ich in dem neuen Skript die notify-send Zeile.



sudo cp nvidia_on.sh nvidia_on_by_logoff.sh


Danach setzte ich einen Softlink in die jeweiligen Runlevel. Wobei rc0.d für Systemhalt und rc6.d für Reboot steht.



sudo ln -s /home/$USER/Skripte/nvidia_on_by_logoff.sh /etc/rc0.d/K10nvidia_on_by_logoff.sh
sudo ln -s /home/$USER/Skripte/nvidia_on_by_logoff.sh /etc/rc6.d/K10nvidia_on_by_logoff.sh



Update2:


Heute habe ich festgestellt, dass ich die NVIDA nicht aus- bzw einschalten kann. Ein Blick mit lsmod gab meiner Vermutung Recht, dass das acpi_call Modul nicht geladen worden ist.


Der Grund liegt an einem neuen Kernel, der durch ein Update installiert worden ist. Abhilfe schafft das neu kompilieren des Moduls. Dazu wird in das Verzeichnis peberlein-acpi_call gewechselt, welches von der Seite Asus 1215N Optimus power control script stammt. Dann folgendes in die Konsole eingegeben.



make clean
make
sudo insmod acpi_call.ko



Damit ist das Modul geladen. Überprüft wird es mit dem Befehl lsmod.


Das Modul acpi_call.ko muss mit "insmod /Pfad/zum/Modulverzeichis/peberlein-acpi_call/acpi_call.ko" in die Datei /etc/rc.local eingetragen werden, damit es auch bei jedem Start geladen wird.



Quelle:


Linux Hybrid Graphics



Update: Asus 1215N NVidia ION2 Optimus unter Linux gelöst


Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA