In dem Artikel Umzug der Webseiten auf neuen vServer hatte ich geschrieben, dass ich auf den Webserver Cherokee umgestiegen bin.


Hier will ich kurz zeigen, wie dieser installiert werden kann.


Wer denn stabilen Cherokee möchte installiert diesen aus den Quellen mit 



apt-get install cherokee


Da ich aber gerne immer die neusten Funktionen haben möchte, habe ich den Cherokee aus den aktuellen Sources installiert.

Aber zuerst müssen dafür noch 2 Pakete nach installiert werden.



apt-get install build-essential gettext


Jetzt die aktuellen Source herunter laden



wget http://www.cherokee-project.com/cherokee-latest-tarball


und entpacken mit:



tar xzvf Dateiname


Nun in das Verzeichniss von Cherokee wechseln und das configure Skript starten



./configure --localstatedir=/var --prefix=/usr --sysconfdir=/etc \
--with-wwwroot=/var/www


Wer noch IPv6 nutzen möchte, hängt noch --with-ipv6 dran.


Weitere Parameter sind der offiziellen Dokumentation zu entnehmen. 


Jetzt noch 



make && make install


und fertig ist der neue Webserver.


Damit der Webserver administriert werden kann, muss noch



cherokee-admin -b


eingegeben werden.


Darauf hin wird folgendes angezeigt, wobei das Passwort ein Einmal-Passwort ist.



OmicronPersei8:~# cherokee-admin -b

Cherokee Web Server 1.0.15 (Jan 5 2011): Listening on port ALL:9090, TLS
disabled, IPv6 enabled, using epoll, 4096 fds system limit, max. 2041
connections, caching I/O, 80 threads, 25 connections per thread, standard
scheduling policy

Login:
User: admin
One-time Password: S98e9MKILY6aCHZU

Web Interface:
URL: http://localhost:9090/















Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA